Dzogchen Ponlop Rinpoche – Biografie

Der Gründer und Vorsitzende von Nalandabodhi, Dzogchen Ponlop Rinpoche, ist ein führender buddhistischer Lehrer in Nordamerika und ein Fürsprecher des amerikanischen und westlichen Buddhismus. Rinpoche liebt die Musik, die Kunst und die städtische Kultur und ist zugleich Poet, begeisterter Fotograf, angesehener Kalligraf, bildender Künstler und produktiver Autor. Er spricht fließend Englisch und ist mit der Kultur und Technologie im Westen gut vertraut. Ponlop Rinpoche ist außerdem der Gründer von Nitartha International, einer gemeinnützigen Bildungsorganisation, die sich dem Erhalt der kontemplativen Literatur Ostasiens widmet.

Offizielle Website

Rinpoche genießt Anerkennung als herausragender Gelehrter und Meditationsmeister der Nyingma- und Kagyu-Schule des Tibetischen Buddhismus. Er ist bekannt für seinen scharfen Intellekt, seinen Humor und seinen lockeren Lehrstil.

Rinpoche ist Autor verschiedener Bücher. Sein zuletzt erschienenes Werk ist „Rebel Buddha: On the Road to Freedom“ (deutsche Ausgabe: „Rebell Buddha: Aufbruch in die Freiheit“, München: O.W. Barth 2011). Weitere Buchveröffentlichungen sind: „Mind Beyond Death“ (deutsche Ausgabe: „Der Geist überwindet den Tod: Das Tibetische Totenbuch für unsere Zeit“, Bielefeld: Theseus 2011), „Wild Awakening: The Heart of Mahamudra and Dzogchen“ (deutsche Ausgabe in Vorbereitung) und „Penetrating Wisdom: The Aspiration of Samanthabhadra“. Außerdem schreibt er häufig für die Zeitschriften A Practitioner’s Quarterly und Shambhala Sun und verfasst Beiträge für „Best Buddhist Writing“ und andere Anthologien. Rinpoche ist bei Twitter und in der Blogosphere aktiv, und seine Posts sind in verschiedenen Blogs zu finden, wie Huffington Post, Elephant Journal, Shambhala Sunspace und andere. Mehr lesen . . .